0
Der Hersteller selbst beschreibt den Beistelltisch wie folgt: „Fünf Stäbe – Eine Platte – Zusammenstecken – Minimato“. Das minimalistische Möbel aus dem Hause Moormann dient als praktische Zwischenablage in puristischem Design.
ab 301,– € *
Der Tisch Copenhague Deux 250 integriert sich mit modernem Minimalismus und praktischer Eleganz. Den Bouroullec-Brüdern gelingt ein puristisches und doch anspruchsvoll designtes Möbel, das sich vor allem durch eine gefärbte Laminat-Platte hervorhebt.
ab 429,– €
Der Beistelltisch Bell von Sebastian Herkner ist ein Meisterwerk traditioneller Handwerkskunst. Er erinnert an den eleganten Schwung einer Glocke mit reizvollen Reflexionen. Die Materialkontraste lassen ihn zu einem charakterstarken Element werden.
1.830,– € *
Dieses edel verarbeitete Möbel erinnert an einen orientalischen Teetisch. Designer Philipp Mainzer hat den Beistelltisch so konzipiert, dass sich die Platte vom Gestell lösen lässt und als Tablett nutzbar wird.
ab 869,– €
Sideboard von USM mit einer Klapptür und integriertem dimmbaren Licht.
1.138,– € *
Marmor trifft Industriedesign. Der Rebar Beistelltisch überzeugt durch seine ausgeglichene Ästhetik.
375,– € *
Ein unverwechselbarer Klassiker unter den Klassikern. Proportion und Form verwandeln den Adjustable Beistelltisch in eine der populärsten Designikonen des 20. Jahrhunderts. Eileen Gray hat dieses stilvolle Möbelstück für ihr eigenes Sommerhaus entworfen.
ab 725,– €
Der Beistelltisch Duo Side wurde nach der geometrischen Figur "Vesica piscis" entworfen, woher auch der Name stammt. Zwei Kreise mit gleichem Radius schneiden sich so, dass das Zentrum jedes Kreises auf der Kreislinie des anderen liegt.
429,– € *
Das filigrane Netz gibt dem Beistelltisch Vladi Leichtigkeit. Die Tischplatte scheint zu schweben. Vladi steht genauso gerne neben Sofa und Sessel wie als Nachttisch am Bett.
1.503,– € *
Sind Sie auf der Suche nach einem passenden Geschenk? Mit den Gärtner-Gutscheinen machen Sie Ihren Liebsten eine Freude – ganz egal zu welchem Anlass.
ab 30,– € *