0
  1. 1
  2. 2
Bühne frei für die Lieblingslektüre – mit dem Prospekt- und Zeitschriftenständer Sketch lassen sich die Cover wie auf einer Pinnwand arrangieren.
ab 272,– €
Eine neue Interpretation aus den 1950er Jahren: mit dem Confetti Trolley können Sie Retro-Akzente setzen und gleichzeitig als praktischen Alltagshelfer verwenden.
449,– €
Mit minimalem Materialaufwand eine maximale Anzahl an Büchern unterbringen – dies ist Designer Tom Fischer mit seinem Buchstabler gelungen. Sein innovativer Entwurf ist zudem drehbar, freistehend und lässt sich ohne Werkzeug zusammenstecken.
526,– €
Nouvelle Magazine Holder sammelt Ihre Zeitschriften und Zeitungen. Er spielt mit einer eleganten Silhouette, die durch die Kombination von Draht und perforiertem Metall erzeugt wird.
99,– €
Ein Spannungsbogen mit Designcharakter – das gespannte Regal macht seinem Namen alle Ehre und überzeugt mit einer Stahlseil-Konstruktion, die nicht nur originell aussieht, sondern die Stabilität des Möbels aufrechterhält.
1.914,– € *
Der von Alvar Aalto entworfene Servierwagen 901 erfährt eine Neuinterpretation von Hella Jongerius und ist eine Kollaboration der Designerin mit Artek, bei der sie gemeinsam Aaltos Klassiker bearbeiten.
1.894,– €
Erst auf den zweiten Blick erschließt sich die Idee, die hinter Regal Watn Blech steht. Der Industrie-Designer Bernhard Osann kehrt die Problematik durchhängender Regalböden um und macht ein ausdrucksstarkes Stilmittel daraus.
241,– €
Leiter Loadah ist ein wahres Ordnungstalent. Ihre Sprossen sind abwechselnd auf der Vorder- und Rückseite der Holme angebracht und ragen am Rand ein Stück heraus. Dieser Überstand dient als zusätzliche Hänge- und Überwurfmöglichkeit.
ab 225,– €
Ein Traum-Möbel für jeden Bücherwurm: der Bookinist ist eine mobile Kleinbibliothek, die zum Schmökern und Sinnieren einlädt. Die einzigartige Kombination aus Sessel und Bücherregal kann bis zu 80 Taschenbücher fassen.
2.590,– €
Auf den ersten Blick wirkt er unscheinbar, der Hocker Hoqdi von Kommod. Doch das Design der Sitzgelegenheit hat es in sich: Hoqdi lässt sich ganz ohne Werkzeuge aufbauen – starke Magnete fixieren seine Beine in vier vorgefertigten Öffnungen.
199,– € *
  1. 1
  2. 2